Start » Magazin »

Abnehmen mit Diabetes

Wenn du dich mit Diabetes, ausgewogener Ernährung, Gewichtsreduktion und Bewegung beschäftigst, bist du hier genau richtig. In diesem Artikel werden wir gemeinsam erforschen, warum das Abnehmen bei Diabetes von entscheidender Bedeutung ist und was dabei für dich wichtig ist. 

So beeinflusst Diabetes Körper und Gewicht 

Diabetes ist eine komplexe Stoffwechselerkrankung, die den Blutzuckerspiegel im Körper beeinflusst. Beim Diabetes Typ 1 produziert dein Körper kein Insulin, während beim Typ 2 entweder nicht genug Insulin produziert wird und/oder die Körperzellen nicht mehr ausreichend darauf reagieren. Diese Insulinprobleme führen dazu, dass der Zucker nicht in die Zellen gelangen kann, was wiederkehrend zu einem hohen Blutzuckerspiegel führt. Dies kann deinen Stoffwechsel beeinträchtigen und zu einer Gewichtszunahme führen. 

Übergewicht ist auch eine der Ursachen von Diabetes Typ 2. Tatsächlich leiden etwa 65 bis 80 Prozent der Menschen mit Diabetes Typ 2 ebenfalls an Übergewicht [1, 2]. 

Wieso ist Abnehmen bei Diabetes wichtig? 

Durch Übergewicht und Adipositas steigt das Risiko für die Entwicklung eines Diabetes Typ 2, ab einem Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 kg/m² ist das Risiko sehr hoch. Mit steigendem Übergewicht muss die Bauchspeicheldrüse vermehrt Insulin ausschütten, um alle Körperzellen mit Insulin zu versorgen (mehr Körpergewicht = mehr Körperzellen). Durch die teils jahrelange Überproduktion kann es zur Erschöpfung der Bauchspeicheldrüse kommen und das Krankheitsbild Diabetes entwickelt sich [12].

Dieser Zeitpunkt war früher oft erst “im Alter” erreicht, deswegen wird der Typ 2 Diabetes auch als Altersdiabetes bezeichnet. Heute erkranken Menschen jedoch immer früher. Über weitere Ursachen wird noch geforscht: Es könnten [4], Entzündungen im Fettgewebe sowie im Hunger- und Sättigungszentrum des Gehirns (im Hypothalamus) sein. Neben der genetischen Veranlagung scheint hier auch die Zusammensetzung der Darmbakterien eine Rolle zu spielen. [5, 6, 11

Ein gesundes Gewicht trägt dazu bei, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und das Risiko für diabetesbedingte Komplikationen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen und Nervenschäden zu verringern. Darüber hinaus kann die Gewichtsabnahme (= weniger Körperzellen) die Insulinempfindlichkeit verbessern, was zu einer besseren Blutzuckerkontrolle führen kann. Im besten Fall können durch die Gewichtsabnahme Medikamente bei Diabetes Typ 2 überflüssig werden.  

Tun sich Diabetiker:innen mit dem Gewichtsverlust schwerer? 

Für Menschen mit Diabetes kann das Abnehmen eine Herausforderung darstellen. Insbesondere beim Typ 2 kann die Insulinresistenz dazu führen, dass der Körper Fett schwerer abbaut. Auch bestimmte Medikamente zur Behandlung von Diabetes nehmen Einfluss auf das Gewicht. Aber lass dich nicht entmutigen! Mit der richtigen Herangehensweise und Unterstützung ist Gewichtsverlust auch für Menschen mit Diabetes möglich. 

Suche dir in jedem Fall fachliche Unterstützung. Weniger zu essen oder Kohlenhydrate zu sparen sind oftmals keine guten Ansätze, insbesondere bei bestehender Insulintherapie.    

So kannst du auch mit Diabetes Typ 2 abnehmen!  

  • Achte auf eine ausgewogene Mischung aus Kohlenhydraten, mageren Proteinen und gesunden Fetten. 
  • Wähle komplexe Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index, wie Vollkornprodukte, Obst und Gemüse, die den Blutzuckerspiegel stabiler halten. 
  • Vermeide zuckerhaltige und stark verarbeitete Lebensmittel. 
  • Portionskontrolle und regelmäßige Mahlzeiten können helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und übermäßiges Essen zu vermeiden
    [2, 6, 7

Wenn du weitere Empfehlungen zur Ernährung bei Diabetes benötigst, schau dir unseren Artikel über Ernährung bei Diabetes an.  

Tu dir Gutes: Wieso du auf Bewegung nicht verzichten kannst 

Regelmäßige körperliche Aktivität ist ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebensstils für Menschen mit Diabetes. Bewegung hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu senken, das Gewicht zu kontrollieren, die Insulinempfindlichkeit zu verbessern und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Versuche, mindestens 150 Minuten [1] moderate körperliche Aktivität pro Woche einzuplanen, wie z. B. Gehen, Schwimmen oder Radfahren. Auch Krafttraining ist möglich. Kläre deine Belastbarkeit aber vorher unbedingt mit deinen behandelnden Ärzt:innen ab [2]. Zum Thema Blutzuckersenkung durch Bewegung haben wir weitere Informationen zusammengefasst. 

Welchen Einfluss Medikamente haben  

Einige Medikamente zur Behandlung von Diabetes können das Gewicht beeinflussen. Zum Beispiel können Insulin und bestimmte andere Diabetes-Medikamente zu einer Gewichtszunahme führen, während andere, wie GLP-1-Agonisten das Gewicht reduzieren können [2, 8]. Wenn du weitere Informationen über Diabetes-Medikamente benötigst, schau dir unseren Artikel über Diabetes-Behandlung an.  

Welche Rolle spielt die neue Diabetes-Spritze beim Abnehmen?  

Ozempic ist ein GLP-1-Agonist, der zur Behandlung von Diabetes Typ 2 eingesetzt wird. Es hat sich als wirksam bei der Gewichtsabnahme erwiesen und kann daher eine hilfreiche Option für Menschen mit Diabetes sein, die Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren [8, 9]. Wenn du mehr über Ozempic erfahren möchtest, empfehlen wir dir unsere Artikel zu Ozempic oder zu dem Wirkstoff Semaglutid, welcher in dem Medikament Ozempic eingesetzt wird. 

Gibt es Risiken beim Abnehmen?  

Ja, es gibt potenzielle Risiken beim Abnehmen, insbesondere wenn es zu schnell geschieht, es nicht mit deinen Medikamenten abgestimmt ist oder eine ausgewogene einseitige Ernährung dahinter steht. Deshalb ist es wichtig: Hole dir fachlichen Rat und Unterstützung. Sprich dein Vorhaben auch mit deinem/deiner behandelnden Arzt oder Ärztin ab  [9]. 

Ist Diabetes durch Gewichtsreduktion heilbar?  

Jein. Eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung, regelmäßiger Bewegung und Gewichtskontrolle kann dazu beitragen, den Blutzucker zu stabilisieren und das Risiko von Komplikationen deutlich zu reduzieren. [3]

Dies betrifft sowohl Menschen mit Diabetes Typ 1 als auch mit Typ 2. Wie ein gesunder Lebensstil den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen kann, erfährst du in diesem Artikel.  

Diät bei Diabetes – ja oder nein? 

Abnehmen mit Diabetes möglich und äußerst vorteilhaft für deine Gesundheit. Dabei stehen aber weniger kurzfristige Diäten im Vordergrund, als eine langfristige Verbesserung deines Lebensstils: Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und gegebenenfalls die Unterstützung durch Medikamente können helfen, das Gewicht zu reduzieren und den Blutzuckerspiegel langfristig zu kontrollieren. 

Die Selbstüberwachung des Blutzuckerspiegels ist ebenso wichtig, um die Auswirkungen von Diät und Bewegung auf den Blutzucker zu verstehen und Hypoglykämie (Unterzuckerung) zu vermeiden [2, 3]. 

Denke daran, dass eine Gewichtsabnahme am besten unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte, um mögliche Risiken zu minimieren und langfristige Erfolge zu erzielen. 

Du schaffst das!  

Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen mit Diabetes liegt im Setzen realistischer Ziele. Hindernisse auf deinem Weg sind völlig normal, lass dich davon nicht entmutigen. Die Unterstützung von Familie und Freunden kann einen großen Unterschied machen und dich motivieren, am Ball zu bleiben. 

Am besten machen alle bei der gesunden Lebensstiländerung mit – es lohnt sich!  

Quellen

1. World Health Organization. “Diabetes,” November 2, 2011. https://www.who.int/europe/news-room/fact-sheets/item/diabetes#:~:text=Overweight%20and%20obesity%20(BMI%20over

2. Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) and diabetes DE – Deutsche Diabetes-Hilfe, eds. Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2024 Die Bestandsaufnahme. Wiesbaden: MedTriX GmbH, 2023. https://www.ddg.info/politik/veroeffentlichungen/gesundheitsbericht

3. Clodi, Martin, Hermann Toplak, Michael Resl, Johanna Brix, Deborah Raphaela Leitner, Jürgen Harreiter, Friedrich Hoppichler, Thomas C Wascher, Karin Schindler, and Bernhard Ludvik. “Adipositas Und Typ-2-Diabetes (Update 2023).” Wiener Klinische Wochenschrift 135, no. S1 (January 1, 2023): 91–97. https://doi.org/10.1007/s00508-023-02184-6

4. Shimobayashi, Mitsugu, Amandine Thomas, Sunil Shetty, Irina C Frei, Bettina K Wölnerhanssen, Diana Weissenberger, Anke Vandekeere, et al. “Diet-Induced Loss of Adipose Hexokinase 2 Correlates with Hyperglycemia.” ELife 12, no. e85103 (March 15, 2023). https://doi.org/10.7554/elife.85103

5. Fernandes, Rosa, Sofia D. Viana, Sara Nunes, and Flávio Reis. “Diabetic Gut Microbiota Dysbiosis as an Inflammaging and Immunosenescence Condition That Fosters Progression of Retinopathy and Nephropathy.” Biochimica et Biophysica Acta (BBA) – Molecular Basis of Disease 1865, no. 7 (July 2019): 1876–97. https://doi.org/10.1016/j.bbadis.2018.09.032

7. Sami, Waqas. “Effect of Diet on Type 2 Diabetes Mellitus: A Review.” International Journal of Health Sciences 11, no. 2 (2017): 65–71. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5426415/

8. Prasad-Reddy, Lalita and Diana Isaacs. “A Clinical Review of GLP-1 Receptor Agonists: Efficacy and Safety in Diabetes and Beyond.” Drugs in Context 4, no. 212283 (July 9, 2015). https://doi.org/10.7573/dic.212283

9. Nauck, Michael A., Daniel R. Quast, Jakob Wefers, and Juris J. Meier. “GLP-1 Receptor Agonists i n the Treatment of Type 2 Diabetes – State-of-The-Art.” Molecular Metabolism 46, no. 101102 (April 2021): 101102. https://doi.org/10.1016/j.molmet.2020.101102.  

10. Cabello-Olmo, Miriam, Miriam Araña, Ilian Radichev, Paul Smith, Eduardo Huarte, and Miguel Barajas. “New Insights into Immunotherapy Strategies for Treating Autoimmune Diabetes.” International Journal of Molecular Sciences 20, no. 19 (September 26, 2019): 4789. https://doi.org/10.3390/ijms20194789

6. Internisten im Netz. “Wie Hohes Übergewicht Typ-2-Diabetes Verursachen Kann: Internisten Im Netz.” www.internisten-im-netz.de, November 8, 2019. https://www.internisten-im-netz.de/aktuelle-meldungen/aktuell/wie-hohes-uebergewicht-typ-2-diabetes-verursachen-kann.html

11. Deutscher Ärzteverlag GmbH. “Adipositas: Hungerzentrum Im Hirnstamm Entdeckt.” Deutsches Ärzteblatt, July 31, 2017. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/77331/Adipositas-Hungerzentrum-im-Hirnstamm-entdeckt

12. Bundesministerium für Gesundheit. “Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2” (2023) URL: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/gesundheitsgefahren/diabetes

DE-dia-web-240410-01